Aufstellung des Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan und öffentliche Auslegung des Bebauungsplan - Vorentwurfes "Mühlberg" in Schwabsberg.

Aufstellung des Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan und öffentliche Auslegung des Bebauungsplan - Vorentwurfes "Mühlberg" in Schwabsberg.
 
Der Gemeinderat der Gemeinde Rainau hat am 23.07.2020 in öffentlicher Sitzung beschlossen, für den Bereich „Mühlberg“ einen Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan und örtlichen Bauvorschriften aufzustellen.
Der Gemeinderat hat am 23.07.2020 in öffentlicher Sitzung den Bebauungsplanvorentwurf mit Lageplan, Textteil und Begründung vom 25.06.2020 mit Bestandsplan, Eingriffsermittlung und Maßnahmenblatt gebilligt und beschlossen, diesen gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.
 
Im Einzelnen gilt der Lageplan vom 24.06.2020, gefertigt durch das Büro Stadtlandingenieure, Ellwangen.
Das geplante Baugebiet hat eine Größe von knapp 0,7 ha und umfasst die Flurstücke 56/1 und 57/1 sowie Teilflächen der Flurstücke 55/2 und 56. Der Planbereich ist im folgenden Kartenausschnitt dargestellt:

Anlass der Planung ist der Erwerb von Flächen südlich des bestehenden Friedhofs durch die Gemeinde Rainau. Hier soll südlich der Kapelle ein Parkplatz gebaut werden, da es bei Beerdigungen regelmäßig zu Engpässen durch parkende Autos am Straßenrand kommt.
Zusätzlich soll der örtlichen Gastronomie die Möglichkeit zur Weiterentwicklung gegeben werden und die innerörtlichen „Zwischenflächen“ sollen in diesem Zusammenhang zu baulicher Entwicklung überplant werden.
 
Folgende umweltbezogene Daten liegen vor:
- Behandlung der Umweltbelange
- Aussagen zum Artenschutz (Vögel, Fledermäuse)
 
 
Der Entwurf des Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan „Mühlberg“ wird vom
11. August 2020 bis 11. September 2020, jeweils einschließlich im Bürgermeisteramt Rainau, Zimmer _5_, Schloßberg 12, 73492 Rainau, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Dienstag von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr, Mittwoch von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr öffentlich ausgelegt.
Ebenfalls können die Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Rainau unter www.rainau.de eingesehen werden. 
 
 
Während der Auslegungsfrist können – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen beim Bürgermeisteramt Rainau, Schloßberg 12, 73492 Rainau abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
 
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGo) unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
 
 
Rainau, den 31. Juli 2020
 
gez.
Konle,
Bürgermeister

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.