Gutscheinkarten 2020 zum Landesfamilienpass

Gutscheinkarten 2020 zum Landesfamilienpass   Die neuen Gutscheinkarten 2020 zum Landesfamilienpass sind eingetroffen.
 
Einen Landesfamilienpass können erhalten:
-          Familien, die mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben
-          Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;
-          Familien, die in häuslicher Gemeinschaft mit einem kindergeldberechtigenden schwer behinderten Kind leben;
-          Familien, die Hartz-IV-Leistungen beziehen oder kinderzuschlagsberechtigt sind und mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben und  
-          Familien, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;
 
Wie bisher bitten wir Sie, die Voraussetzungen für den Erhalt des Landesfamilienpasses durch Vorlage entsprechender Leistungsbescheide nachzuweisen. In Bezug auf Kinder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, können diese noch mitgezählt werden, sofern sie noch kindergeldberechtigt sind, also noch eine Schule / Hochschule besuchen oder in einem Ausbildungsverhältnis stehen und mit Erstwohnsitz bei den Eltern bzw. einem Elternteil gemeldet sind.
Die Gutscheine aus dem Jahr 2019 bitten wir Sie zu vernichten.
 
Der berechtigte Personenkreis kann mit der Gutscheinkarte 2020 und unter Vorlage des Landesfamilienpasses im Jahr 2020 insgesamt 22-mal die staatlichen Schlösser und Gärten und die staatlichen Museen in Baden-Württemberg kostenfrei bzw. zu einem ermäßigten Eintritt besuchen. Bei jedem Besuch ist der entsprechende Gutschein abzugeben.
 
Die speziell bezeichneten Gutscheine Kunsthalle Baden-Baden, Museum für Naturkunde Karlsruhe, Museum für Naturkunde Stuttgart, Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Staatsgalerie Stuttgart, Linden-Museum Stuttgart, Kunsthalle Karlsruhe, Württembergisches Landesmuseum Stuttgart, Archäologisches Landesmuseum Konstanz, Technoseum Mannheim, Schloss Heidelberg, Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Haus der Geschichte Stuttgart, Deutschordensmuseum Bad Mergentheim und Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe berechtigen zum einmaligen kostenfreien Eintritt.
 
Die anderen Schlösser, Gärten und Museen ohne eigenen Gutschein können mit den sechs Gutscheinen „Sonstiges Objekt“ - auch mehrfach im Jahr – kostenfrei besucht werden. Es ist nicht möglich, die staatlichen Schlösser und Gärten und die staatlichen Museen mit speziellem Gutschein auch mit einem Gutschein „Sonstige Objekte“ mehrfach zu besuchen.
 
Da seit 2010 die Broschüre „Staatliche Schlösser und Gärten“ von der Schlösserverwaltung (SSG) nicht mehr neu aufgelegt wird, empfehlen wir, sich online über die Homepage der SSG (www.schloesser-und-gaerten.de) zu informieren. Dort ist auch eine Liste aller Objekte der SSG eingestellt, in denen der Landesfamilienpass Gültigkeit besitzt.
 
Der Gutschein „Wilhelma“ berechtigt in der Zeit vom 01.03. - 31.10. 2020 (Hauptsaison) zum Erwerb einer Familienkarte zum jeweils gültigen Abendtarif anstelle des Normaltarifs. In der Zeit davor und danach gilt der ermäßigte Wintertarif (hier gibt es also keine zusätzliche Ermäßigung mit dem Landesfamilienpass).
 
Mit dem Gutschein „Blühendes Barock“ erhalten Passinhaber eine Familien-Eintrittskarte zum Sonderpreis von 19,50 Euro. Die Saison des Blühenden Barocks beginnt am 20.03.2020 und endet am 01.11.2020.
 
Mit dem Gutschein „Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn“ kann der Freizeitpark nur einmal an einem der beiden Tage, am 17.05.2020 oder am 13.09.2020 zu einem ermäßigten Preis besucht werden. Pro Person beträgt die Ermäßigung an diesen Tagen 6 Euro.
 
Der Gutschein für den Europa-Park Rust gilt nur am 08.09.2020. An diesem Tag wird pro Person ebenfalls eine Ermäßigung von 5 Euro gewährt.
 
Der Gutschein für das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart hat das ganze Jahr Gültigkeit. Passinhaberinnen und Passinhaber können somit einmalig an einem beliebigen Tag im Jahr das Museum kostenfrei besuchen.
 
Das Porsche-Museum in Stuttgart bietet an einem beliebigen Tag im Januar 2020 oder November 2020 einmalig einen kostenfreien Eintritt an.
 
Für das Dornier-Museum in Friedrichshafen erhalten Landesfamilienpassinhaber mit dem Gutschein einen ermäßigten Eintritt. Erwachsene zahlen 8 Euro (statt 11 Euro) und Kinder und Jugendliche von 6 – 16 Jahren haben freien Eintritt (statt 5 Euro).
 
Die Familienkarte für das Besucherbergwerk Bad Friedrichshall-Kochendorf bekommen Familien mit Landesfamilienpass und Gutscheinkarte um 5 Euro ermäßigt, also für 24 Euro. Für Alleinerziehende ist der Eintritt 9 Euro für Erwachsene und 3 Euro je Kind.
 
Für die Ravensburger Kinderwelt Kornwestheim gibt es zwei Gutscheine, mit dem Familien die Ravensburger Kinderwelt für 6 Euro besuchen können. Der erste Gutschein gilt für die Zeit vom 29.02. – 05.04.2020 und der zweite vom 03.07. – 12.09.2020.
 
Bei Sonderveranstaltungen in den Landeseinrichtungen kann es möglich sein, dass der Landesfamilienpass nicht anerkannt wird. Das „Junge Schloss“ in Stuttgart hat in letzter Zeit auch bei Kinderausstellungen den Gutschein akzeptiert. Im Zweifelsfall wird jedoch dazu geraten, sich vor einem Besuch telefonisch bei der Einrichtung zu erkundigen.
 
Nutzung ohne Gutschein
Auf der Homepage des Ministeriums für Soziales und Integration (https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/soziales/familie/leitstungen/landesfamilienpass/) ist eine Liste aller staatlichen Schlösser, Gärten und Museen in Baden-Württemberg sowie eine Liste aller nicht staatlichen Einrichtungen, die einen kostenfreien bzw. - ermäßigten Eintritt gewähren, eingestellt.
 
Neu hinzugekommen sind:

  • explorhino Experimente Museum in Aalen. Hier kann man die spannende Welt der Naturwissenschaften hautnah erleben. Über 120 interaktive Experimentierstationen laden ein zum Forschen und Entdecken. Ein Ausflug für die ganze Familie. Der Gutschein zum Landesfamilienpass ermöglicht einen ermäßigten Eintritt: Familienkarte für 16 Euro (statt 20 Euro);

 

  • das Meteorkrater Museum Sontheim im Stubental stellt anschaulich die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt, in der nach dem Einschlag vor etwa 14,5 Millionen Jahren entstandene Seenlandschaft, u.a. durch ein Diorama anschaulich dar. Der durch den Einschlag eines Meteoriten entstandene Meteoritenkrater mit Zentralkegel im Steinheimer Becken ist der heute wohl weltweit besterhaltene und prägnanteste seiner Art. Mit dem entsprechenden Gutschein erhalten Landesfamilienpassinhaber freien Eintritt;

 

  • das Strand- und Freibad Bad Waldsee: Das Strand- und Freibad Bad Waldsee, direkt vor der historischen Altstadt, besteht aus einem Natursee und einem Freibad mit einer baumbestandenen Liegewiese dazwischen. Der See schließt sich unmittelbar an den Stadtkern an. Hauptattraktion ist die 90 m Rutsche. Familien mit Landesfamilienpass und dem entsprechenden Gutschein erhalten die Familiensaisonkarte ermäßigt für 90 Euro statt 105 Euro;

 

  • das Waldschwimmbad Buchen / Odenwald: Das solarbeheizte Waldschwimmbad besteht aus zwei 50 Meter, drei 25 Meter Wettkampfbahnen, einem abgeteilten Sprungbereich sowie einem 18 Meter langen Nichtschwimmerbecken mit integrierter Breitrutsche. Das separate Kinderbecken ist bis zu 60 cm tief und hat einen flachen Strandauslauf. Landesfamilienpassinhaber erhalten mit der entsprechenden Gutscheinkarte eine ermäßigte Dutzend- oder Saisonkarte;

 

  • das Hallenbad Buchen / Odenwald: Das Wasser des Beckens enthält durch ein spezielles Verfahren weniger chemische Zusätze und wird mit Naturenergie betrieben. Mit der entsprechenden Gutscheinkarte erhalten Landesfamilienpassinhaber eine ermäßigte Dutzendkarte.

 
Den Landesfamilienpass und die dazugehörigen Gutscheinkarten erhält man auf Antrag bei der Gemeinde Rainau, Zimmer-Nr. 6, Frau Deininger.
 
Familien, die bereits einen Landesfamilienpass besitzen, bringen bei Abholung der neuen Gutscheinkarten bitte ihren bisherigen Pass mit.
 
Die Gutscheine sind beim Besuch der jeweiligen Einrichtungen zusammen mit dem Landesfamilienpass vorzulegen

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.