Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung
 
27. Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft (VVG) Ellwangen in den Bereichen Ellwangen-Eggenrot Traubfeld" und Kirchlesäcker III" sowie Ellwangen "Spitalfeld“
Öffentliche Auslegung des Entwurfs
 

Der Gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Ellwangen mit den Gemeinden Adelmannsfelden, Ellenberg, Jagstzell, Neuler, Rainau, Rosenberg und Wört hat in seiner Sitzung am 17.12.2018 den Entwurf der 27. FNP-Änderung gebilligt und den Auslegungsbeschluss gefasst. Die Verwaltung wurde beauftragt die verbindliche Öffentlichkeits- (§ 3 Abs. 2 BauGB) und Behördenbeteiligung (§ 4 Abs. 2 BauGB) durchzuführen.

 

 

Die Änderungsbereiche liegen in Ellwangen-Eggenrot am westlichen Ortsrand (südlich der Altmannsroter Straße) und am östlichen Ortsrand (nördlich der Rosenberger Straße) sowie in Ellwangen südlich des Gewerbegebiets an der Lindenstraße. Die genaue Abgrenzung ergibt sich aus dem Plan vom 18.10.2018, gefertigt vom Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung. Die Abgrenzung entspricht dem Geltungsbereich und die dargestellte Nutzung dem FNP vor der Änderung.
In Ellwangen-Eggenrot besteht dringender Wohnflächenbedarf. Daher soll im Rahmen eines sogenannten „vereinfachten Flächentauschs“ die im Osten von Eggenrot nicht realisierbare Wohnbaufläche auf die Westseite von Eggenrot „getauscht“ werden, um dort die dringend benötigten Wohnbauflächen zu realisieren. Das Plangebiet im Westen von Eggenrot ist im FNP bisher als „Fläche für die Landwirtschaft“ dargestellt. Um gleich große und gleichwertige Flächen zu tauschen wird noch eine Teilfläche im Bereich „Spitalfeld“ (etwas weiter östlich von Eggenrot) in den Flächentausch einbezogen. Die dort im FNP dargestellt Wohnbaufläche soll im Osten etwas reduziert werden.
Die Änderung des Flächennutzungsplans erfolgt im „Parallelverfahren“ gemäß § 8 Abs. 3 BauGB zum Bebauungsplan „Traubfeld“ der Stadt Ellwangen.
 
Verfügbare Arten umweltbezogener Informationen:
Folgende Informationen liegen aus dem FNP-Änderungsverfahren und dem parallel durchgeführten Bebauungsplanverfahren vor:

Quelle Urheber Angaben zur Art der verfügbaren Umweltinformation
Begründung Bebauungs-planentwurf Amt für Stadtent-wicklung und Wirtschafts-förderung Ellwangen
 
Pflanzen i.V.m. Festsetzungen für Pflanzgebote und Durchgrünung
Tiere: Reptilien, Amphibien, Säuger und Fledermäuse, Vögel (Star, Blaumeise, Kohlmeise) i.V.m. Festsetzungen zum Erhalt von Lebensräumen
Biologische Vielfalt
Wasser/Oberflächengewässer (Angaben zum Wasserschutzgebiet, Auswirkungen durch Versiegelung, Festsetzungen zu Regenwasserbehandlung), Hinweise zu Abwasser und Abfälle
Boden (Auswirkungen durch Versiegelung, Abgrabungen und Aufschüttung), Festsetzungen zum Bodenschutz
Fläche (Effizienz durch hohe Wohndichte, Festsetzungen durch GFZ, GRZ)
Luft/Klima (Kaltluft, Kleinklima), Festsetzungen zu Anpflanzungen und Durchgrünung
Landschaftsbild (Erholungsfunktion) i.V.m. Festsetzungen zu Ortsrandein-grünung und Anpflanzungen
Mensch (Gutachten zu Schallimmissionen von Sportstätten, Dorfturnier und Dorffest), Geruchsimmissionen
Kulturgüter und sonstige Sachgüter
Artenschutz-rechtliches Gutachten Visual Ökologie Aussagen zu Säuger (insbesondere Fledermäuse), Vögel (insbesondere Star, Kohlmeise, Blaumeise, Graugans, Turmfalke, Rotmilan, Mäusebussard, Feldsperling, Haussperling, Hänfling, Girlitz, Wacholderdrossel) i.V.m. Aussagen zum Erhalt von Lebensräumen, Reptilien (Zauneidechse), Amphibien, Insekten (Hummel, Tagfalter, Kohlweißling, Hornisse), Pflanzen (Hainsimse, Goldhafer)
Schall- Gutachten TÜV Süd Mensch/Emissionen (Aussagen und Berechnungen zur Verträglichkeit umliegender Sportstätten, Dorfturnier und Dorffest)
Baugrund-Gutachten Geologie Veith Boden/Wasser (Hinweise zu Gründung und Versickerung)
 
Stellung-nahme Netze NGO Boden (Standort Umspannstation)
Stellung-nahme Regionalverband Ostwürttemberg Boden (Art der baulichen Nutzung, Zielabweichungsverfahren)
 
Stellung-nahme Regierungsprä-sidium Stuttgart Boden (Art der baulichen Nutzung, Zielabweichungsverfahren)
 
Stellung-nahme Regierungsprä-sidium Freiburg Boden (Bodengeologie), Wasser (Grundwasser, Wasserschutzgebiet)
Stellung-nahme Landratsamt Ostalbkreis Wasser (Regenwasserbehandlung, Wasserschutzgebiet), Boden, Luft/Emissionen (Geruchsimmissionen), Tiere (Artenschutzgutachten)

 

Der Entwurf der 27. Flächennutzungsplanänderung wird mit den verfügbaren umweltbezogenen Informationen im Zeitraum vom 23.04.2019 bis einschließlich 04.06.2019 öffentlich ausgelegt. Dabei können die Unterlagen im Rahmen der jeweiligen Öffnungszeiten an folgenden Orten eingesehen werden:

  • Rathaus Ellwangen, Spitalstraße 4, III. Obergeschoss im Flur gegenüber Zimmer 306. Nähere Auskünfte werden in Zimmer 306 erteilt.
  • Bürgermeisteramt Adelmannsfelden, Hauptstraße 71, Erdgeschoss in Zimmer 4.
  • Bürgermeisteramt Ellenberg, Hauptstraße 25, im Erdgeschoss.
  • Bürgermeisteramt Jagstzell, Hauptstraße 6, 1. Obergeschoss an der Pinnwand.
  • Bürgermeisteramt Neuler, Hauptstraße 15, Zimmer 1.04.
  • Bürgermeisteramt Rainau, Schloßberg 12, Flur 1. Obergeschoss.
  • Bürgermeisteramt Rosenberg, Hallerstraße 15, 2. Obergeschoss in Zimmer D.02.
  • Bürgermeisteramt Wört, Hauptstraße 104, 1. Obergeschoss im Bürgerbüro.

 
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Es wird dabei gebeten, die volle Anschrift und betroffene Grundstücke anzugeben, da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahme mitgeteilt wird.
Es wird darauf hingewiesen, dass nach § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 a Abs. 6 BauGB nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.
Vereinigungen im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes sind in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht haben, aber hätte geltend machen können.
Die Unterlagen zu diesem Verfahren sind im genannten Zeitraum auch im Internet unter www.ellwangen.de/bekanntmachungen eingestellt.

 

Ellwangen (Jagst), 02.04.2019

 

 

 

Für die VVG

Karl Hilsenbek

Oberbürgermeister

 
 

 
Öffnungszeiten Planauslage beim Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung, Sachgebiet Stadtplanung (Rathaus Ellwangen, III. Obergeschoss):
Montag                          8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag                        8.00 - 14.00 Uhr
Mittwoch                        8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag                    8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag                            8:00 - 12.00 Uhr

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.