Im Detail

Jagsttour
Jagsttour

Länge: 31 km
Höhenunterschied: 180 m
Einstiegsmöglichkeit: Parkplatz Rathaus Westhausen

Die Route ist auch für weniger geübte Radler geeignet.
Keine großen Steigungen und verkehrsberuhigte Straßen.

Karte zum Download als PDF-Datei

Was es zu sehen gibt:

  • Freizeit- und Erholungszentrum Rainau-Buch mit Vogelschutzzone und römischem Freilichtmuseum
  • Hornsberg mit ehemaliger Burg
  • Naturschutzgebiet Stausee Stockmühle
  • Landschaftlich reichhaltige Mischung zwischen offenem Gelände, schönen Seeuferstrecken und verschlungenen Waldwegen

Freizeit: Freibad Westhausen (beheizt)

Streckenbeschreibung

Beim Rathaus Westhausen parken wir und fahren anschließend mit dem Rad Richtung Dorfmitte zur Silvesterkapelle und weiter Richtung Jagsthausen. Hinter Jagsthausen biegen wir links auf die L 1029 und anschließend gleich wieder rechts ab und fahren nun zum Bucher Stausee. Der Weg führt am Vorbecken des Stausees vorbei, der als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.

Unsere Route führt uns unter der B 290 hindurch, rechter Hand dieser folgend ins Naherholungsgebiet "Bucher Stausee". Diesen kleinen Umweg müssen wir fahren, da ein Stück entlang dem See nicht mit dem Rad befahren werden darf. Das Freizeit- und Erholungszentrum bietet eine Reihe von Möglichkeiten für gesunde Aktivitäten, z.B. Surfen, Ruderbootfahren, Angeln. Außerdem kann man hier das Freilichtmuseum "Römerbad Rainau- Buch" besichtigen. (Am Bootshaus des Stausees überschneiden sich die Tour 9 und 1 0).

Die Tour 9 führt uns zurück zum Ostufer des Sees, zurück an Jagsthausen vorbei, unter der Autobahn hindurch, danach parallel zur Autobahn bis zur Kreisstrasse K 3319. Hier biegen wir rechts ab. Nach ca. 300 m biegen wir nach links auf einen Schotterweg ab, der uns rechter Hand in den Wald führt. Hier verläuft der Radweg ein Stück mit dem Wanderweg Nr. 35. Dieser führt in einer langgezogenen Rechtskurve um den Hornsberg, mit ehemaliger Burg. Nun kommen wir aus dem Wald heraus zu einer Lichtung, auf der sich ein Forsthaus und eine Rastmöglichkeit befinden. An diesem Punkt haben wir 12,3 km der Strecke zurückgelegt.

Nun führt uns der Weg vorbei an der Mülldeponie Reutehau bis zur Kreisstrasse K 3318. Wir biegen rechts ab und nach ca. 100 m gleich wieder links ab, Richtung Dettenroden. Dort am Ortsschild biegen wir rechts ab und folgen dem Wanderweg bis zur Kreisstrasse 3203. Wir biegen nach links auf die Kreisstrasse und fahren ca. 300 m bis nach Lindorf. Dort biegen wir nach rechts auf den Parallelweg und fahren ca. 250 m wieder zurück. Hier biegen wir links ab und folgen dem Weg in Richtung Stausee Steckmühle. Dort befindet sich ein großes Wasserrückhaltebecken, das als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist, in dem man nicht baden (1) darf.

Nach einigen Metern erreichen wir den Teilort Lippach. Von Lippach aus fahren wir entlang des Kreuzweges nach Forst und Vogel und von dort links ab Richtung Hettelsberg. Auf Höhe Hundslohe haben wir einen schönen Ausblick über die Röttinger Höhe, Schloss Baldern und die Kapfenburg. Nach einer kurzen Abfahrt biegen wir vor Lauchheim rechts ab und fahren die Ortsverbindungsstrasse nach Westerhofen. Dieser Strasse folgen wir bis Westhausen und haben dann 31,2 km zurückgelegt.

Ca. 500 m vor Westhausen bietet sich auch ein Abstecher zum neuen, beheizten Freibad Westhausen an.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.