Mit den Limes-Cicerones

Limes-Cicerones
Limes-Cicerones

Die Limes-Cicerones - Gästeführer am Weltkulturerbe

  • Ausgebildet und geprüft vom Archäologischen Landesmuseum.
  • Ausgezeichnet mit dem Archäologie-Preis Baden-Württemberg 2008.

Ihre sachkundigen und erfahrenen Limes-Cicerones im Limes-Park Rainau sind:

Weitere Informationen erhalten sie beim Verband der Limes-Cicerones,
Homepage www.limes-cicerones.de (Kontakt) oder bei:

Unsere Führungen in der Übersicht

Grenzerfahrungen - Ein Tag auf dem Raetischen Limes Tagesexkursion

Busfahrt und Wandern

Wir fahren und wandern entlang dem Raetischen Limes zwischen Aalen im Ostalbkreis und dem Hesselberg, einem herausragenden Punkt an der raetischen Grenze. Wichtige Stationen sind dabei das Kohortenkastell mit Römerbad und Gebäuderesten des Römerdorfes bei Rainau-Buch, das ehemalige Limestor mit dem berühmten Caracallabogen bei Rainau-Dalkingen und einige besonders exponierte ehemalige Wachposten des Limes, von denen wir bei klarem Wetter den Grenzverlauf anhand von markanten Resten über eine Gesamtdistanz von über 100 km beobachten können.

Die Stecke ist landschaftlich sehr reizvoll. Nach einem virtuellen Rundgang durch das einstige Reiterkastell Ruffenhofen können wir die Exkursion in einer römischen Taverne abschließen.

Preis
Preis für die ganztägige Führung 200,00 EUR. Für Schulklassen und Jugendgruppen Ermäßigung nach Vereinbarung.

Vom Apollotempel zum Limestor - Auf Kaiser Caracallas Spuren Tagesexkursion

Busfahrt und Wandern

Wir beginnen mit der Besichtigung des Apollo Grannus Tempels in Faimingen an der Donau, dem antiken Phoebania. Von dort fahren wir nach Heidenheim zu den imposanten Resten des einstigen Verwaltungssitzes der Civitas aquileia im Römerbadmuseum. Unser nächstes Ziel ist der militärische Schwerpunkt am Limes, das Kastell der Ala II flavia milliaria in Aalen. Dann geht's an die Grenze, wo wir die weitgehend noch sichtbaren Reste der rätischen Mauer und das Grenzkastell Rainau- Buch, mit dem Bad und den Resten des Lagerdorfes erleben.

Unser Tagesziel ist das am Limes einmalige Limestor mit dem berühmten Caracallabogen bei Rainau-Dalkingen. Die interessanten Fakten zu Caracallas "Germanica Expeditio" sind das zentrale Thema.

Preis
Preis für die ganztägige Führung 200,00 EUR. Für Schulklassen und Jugendgruppen Ermäßigung nach Vereinbarung.

Der Limes als System

Tagesexkursion - Busfahrt und Wandern

Der Limes konnte seine Funktion nur im Zusammenspiel verschiedener Einrichtungen im Hinterland erfüllen. Die Tour beginnt bei dem heute noch sichtbaren Schuttwall der einstigen Raetischen Mauer bei Rainau-Buch. Anschließend schauen wir das nahe Kohortenkastell mit Kastellbad und die Gebäudereste der dazugehörenden Zivilsiedlung an.

Entlang der Grenze fahren und wandern wir zum einzigartigen Limestor, einem markanten Grenzübergang, sowie zum Numeruskastell Halheim. Überall begleiten uns die noch sichtbaren Reste der raetischen Mauer. Bei klarer Sicht können wir den Verlauf der Raetischen Grenze in der Landschaft des Hesselberggebiets verfolgen. Wir schauen uns dann die Reste einer Villa Rustica bei Riesbürg-Utzmemmingen an. Auf den Höhenzügen des Härtsfeldes überblicken wir beachtliche Strecken des alles verbindenden römischen Straßennetzes.

An dieser Tour liegen außerdem herausragende Stätten der Vor- und Frühgeschichte, von der Altsteinzeit bis zu den Alamannen. (Ipf, Goldberg, Ofnethöhlen und andere). Mit relativ geringen Änderungen im Tagesprogramm ist es möglich, diese Sehenswürdigkeiten in die Exkursion mit einzubeziehen.

Preis
Preis für die ganztägige Führung 200,00 EUR. Für Schulklassen und Jugendgruppen Ermäßigung nach Vereinbarung.

Im Freilichtmuseum am Raetischen Limes in Rainau im Ostalbkreis

Halbtags- oder Kurzführungen

Zum Freilichtmuseum am Raetischen Limes gehören zahlreiche ausgegrabene Gebäudegrundrisse, Nachbildungen, Modelle und Abbildungen auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Rainau, jeweils an den antiken Original-Schauplätzen. Sie sind über einen Rundwanderweg miteinander verbunden, können aber auch mit dem Bus oder Auto besucht werden.

Einzelne Besichtigungsobjekte sind:

  • deutlich sichtbare, noch erhaltene Reste der Limesmauer über weite Strecken
  • Nachbau eines Wachturms und der Limesmauer
  • Kohortenkastell und Kastellbad
  • Gebäudereste des einstigen Kastelldorfes
  • Limestor mit Caracallabogen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die aufgeführten interessanten Denkmäler der Römerzeit zu kombinieren. Hier ein paar Beispiele:

  • Kurzbesuch mit Bus oder Auto - etwa 2 Stunden
  • Halbtagesexkursion - etwa 5 Stunden, davon je zur Hälfte wandern und besichtigen. An- und Rückfahrt auch mit der Bahn möglich.
  • Bus und Wandern kombiniert - 3 Stunden
  • Radrundfahrt mit Führung- 3 Stunden

Diese Vorschläge können kombiniert werden, mit:

  • einem Besuch des Limesmuseums in Aalen
  • interessanten Bildern und Erläuterungen zur archäologischen Forschung
  • einer Bewirtung nach Römerart oder anderen Freizeitaktivitäten im Erholungsgebiet am   Bucher Stausee
  • einem gemütlichen Abschluss in einem Landgasthof

Preis
Preis für die Führungen, je nach Dauer zwischen 40,00 EUR und 100,00 E'UR. Für Schulklassen und Jugendgruppen Ermäßigung nach Vereinbarung.

Ein Römertag am Limes im Ostalbkreis

Ganztagestour ca. 8 Stunden

Das UNESCO Welterbe durchzieht den Ostalbkreis auf einer Länge von knapp 60 km. Von Westen nach Osten, von Lorch nach Stödlen, haben sich auf dieser Strecke einige der schönsten Teilstücke und Einzeldenk- male des gesamten Limes in einer einzigartigen Konzentration erhalten und warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Von Rainau aus geht es zunächst zum Limesknie bei Lorch mit seinem Kastell und dem rekonstruierten Wachtturm. Vom Kloster geht es mit den Limes-Cicerones zum Limes bei Schwäbisch Gmünd in das Rotenbachtal an die einzigartige römische Provinzgrenze von Obergermanien und Raetien. Hier besuchen wir die beeindruckenden 1:1 Rekonstruktion von Palisade, Wall und Graben und der imposanten raetischen Steinmauer. Vom Rotenbachtal mit den Kastellen Kleindeinbach und Freimühle lohnt das Kohortenkastell Schirenhof mit seinem konservierten Römerbad und dann weiter in Richtung Osten der Limes bei Iggingen und das Kastell Böbingen. Entdecken Sie eine der schönsten Stellen am Limes bei Mögglingen und besuchen Sie mit uns das Limesmuseum in Aalen, das größte Römermuseum Süddeutschlands.

Die Höhepunkte im Limes-Park Rainau sind die antiken Reste eines Kohortenkastells, eines Römerbades und eines Gästehauses. Die raetische Mauer ist hier im Wald als etwa ein Meter hoher und drei Meter breiter Schuttwall sehr gut sichtbar. Im freien Gelände wird sie durch eine beeindruckende Heckenbepflanzung visualisiert.

Weiterhin sehr beeindruckend sind die konservierte Turmstelle, mit den Fundamente zweier zeitlich nachfolgender Wachttürme, eine Rekonstruktion eines Stücks der raetischen Mauer, der 1:1 Nachbau eines begehbaren Wachtturms und das am gesamten Weltkulturerbe zwischen Rhein und Donau einzigartige Bauwerk: Das Limestor von Dalkingen.

Starten Sie mit uns zu einem Ausflug in die Vergangenheit und erleben Sie die Zeit der Römer an den zahlreichen historischen Orten im Ostalbkreis. Lassen sie sich in jene Zeit verführen, als Rom die Welt regierte und der römische Kaiser die Geschicke des Römischen Imperiums hier an der Grenze zu den Barbaren leitete.

Preis
Kosten pro Gruppe = 200.00 EUR zuzüglich Kosten für Bus, Mittagessen und Eintritt in das Limesmuseum.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.